Datenbank mit Lernobjekten

Ein Depot mit Suchfunktion macht die von Pädagogen erarbeiteten und hochgeladenen Lernobjekte zugänglich. Entsprechend den Anforderungen und Vorgaben von e-Hoop ist auch der Zugang für Menschen mit visuellen Einschränkungen und besonderen Bildungsanforderungen optimiert.

Lernerprofile

Eine Sammlung von Lernerprofilen – Tabellen mit den Daten der Lerner in Form von Profilen (d.h. personenbezogene Informationen und Merkmale, Vorkenntnisse, erfasste Materialien, Zeitbedarf, Vorlieben, Testergebnisse wie MAPS, Demographisches, Fragebögen, etc.)

Steuerung der Lernobjekte (LOS)

Die e-Hoop-Oberfläche übergibt die Lernobjekte an die Lernenden. Sie „liest“ Inhalte, „integriert“ Vorlieben oder Einschränkungen, die in den Lernerprofilen erfasst sind, und präsentiert den Lernern die endgültigen Inhalte auf schlüssige Weise. Das eigentliche Übergabesystem („Lernobjektesteuerung“) wurde gemäß Open Source-Standards entwickelt und basiert auf der Theorie der gemeinsamen Kontrolle. 

Mental Attributes Profiling System (MAPS)

Das Profilsystem für mentale Kennzeichen
(Mental Attributes Profiling System - MAPS) umfasst 12 videospielartige Oberflächen, die spezielle kognitive Kennzeichen erfassen können. MAPS wird verwendet, um das visuelle und auditive Kurzzeitgedächtnis und die auditive und visuelle Unterscheidungsfähigkeit einzuschätzen. Diese Bereiche verfügen über hohe Korrelationen mit der Lese- und Lernfähigkeit und gruppieren Lerner entsprechend ihrer Fähigkeiten und Vorlieben für visuelle oder auditive Lernzugänge. MAPS wird beim ersten Login der Nutzer angewendet, um das individuelle Lernerprofil zusammenzustellen. Die Ergebnisse werden den Ausbildern zur Verfügung gestellt und von den Lernobjekten genutzt, um die Entscheidung für eine geeignete Präsentation der Lernobjekte zu vereinfachen.
 

Copyright @ 2014 e-Hoop.info